Logo Österreichischer Alpenverein

Hüttentipp November 2018 – Sonnschienhütte (Hüttentipp November 2018 – Sonnschienhütte)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Juni
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.generali.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.bergwelten.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com

Hüttentipp November 2018 – Sonnschienhütte

Stützpunkt für Wanderer, Kletterer und Skitourengeher

Die Sonnschienhütte am westlichen Ausläufer des Hochschwabs (Foto: Alpenverein Voisthaler).zoom
Die Sonnschienhütte am westlichen Ausläufer des Hochschwabs (Foto: Alpenverein Voisthaler).
Im Trawiestal auf dem Weg zum "G´hackten" (Foto: Kurt Robl).zoom
Im Trawiestal auf dem Weg zum "G´hackten" (Foto: Kurt Robl).
Die Sonnschienalm (1.526 m) mit Blick auf Ebenstein (2.123 m), den Vorderen- und Hinteren Polster (1.994- bzw. 2.057 m), die Seemauer (1.776 m) und den Öhler (1.822 m). Foto: Richard Goldebandzoom
Die Sonnschienalm (1.526 m) mit Blick auf Ebenstein (2.123 m), den Vorderen- und Hinteren Polster (1.994- bzw. 2.057 m), die Seemauer (1.776 m) und den Öhler (1.822 m). Foto: Richard Goldeband

Am westlichen Ausläufer des Hochschwabs gelegen, ist sie von weitem schon zu sehen: Die steirische Sonnschienhütte auf 1.526m hat bis Ende März geöffnet.

Gerade im Herbst bietet die Hochschwabgruppe ein beeindruckendes Wandererlebnis: Vorbei am Grünen See in Tragöß erreicht man in wenigen Stunden die Sonnschienhütte, wo die Pächter Karl Rappold und Hermelinde Zeiler alle Sommer- wie Wintersportler willkommen heißen. Das familienfreundliche Schutzhaus hat auch in der kommenden kalten Jahreszeit seine Türen geöffnet und ist daher besonders bei Skitourengehern, Skibergsteigern und Schneeschuhwanderern ein beliebtes Ausflugsziel. Besucher machen es sich dort oben dann beispielsweise auf der Sonnenterrasse oder in der heimeligen Stube gemütlich, genießen steirische Schmankerln aus der Küche oder lauschen den Harmonikaklängen des Hüttenwirtes. Die im Jahre 1914 errichtete Hütte verfügt heute über 13 Zimmerbetten, im Matratzenlager sind 50 Schlafplätze untergebracht.

Rund um die Sonnschienhütte finden sich unterschiedliche Tourenmöglichkeiten und Zustiege:

  • Zustieg auf das Sonnschien-Plateau: ab Tragöß über den dicht verwachsenen, steilen Klammweg (rund 2,5 Stunden) bis zur Alm; nach einer Rast auf der Hütte dann weiter auf den Ebenstein (2.123 m – der „Hausberg“ der Hütte; rund 3 Stunden hin- und retour) 
  • Einfacher Zustieg mit Kindern über den Hauptzustieg, der Forststraße (Russenstraße), ca. 2 Stunden; nach einer Rast auf der Hütte folgt ein leichter Almrundwanderweg von gesamt ca. 1 ½ Stunden zum Sackwiesensee und zur Häuslalm
  • Mehrtagestour: Aufstieg auf die Voisthalerhütte, weiter über das Schiestlhaus, den Hauptgipfel des Hochschwab (2.277 m), über die Häuslalm zur Sonnschienhütte
  • Für Kletterer: diverse Zweitausender im 3-Stunden-Radius der Sonnschienhütte: z.B. Brandstein (2.003 m) oder Großer Grießstein (2.023 m)
  • Im Winter Ganzjahres-Stützpunkt besonders für Skitouren: Parken in der Jassing hinter dem Grünen See, Aufstieg zur Hütte über die präparierte Russenstraße; für Skibergsteiger sehr gut geeignet: Plateau mit Ebenstein und div. anderen Tageszielen

Weitere Informationen über Zustiege und Touren finden Sie unter alpenvereinaktiv.com oder www.sonnschienhuette.at.

Die Sonnschienhütte des Alpenverein Austria und des Alpenverein Voisthaler hat von Mitte Oktober bis Ende März von Dienstag bis Sonntag geöffnet (Montag Ruhetag!), am 24. und 25.12.2018 ist das Schutzhaus geschlossen (ab 1. Mai wieder durchgehend geöffnet).