Logo Österreichischer Alpenverein

Dein Foto für #unserealpen! (Dein Foto für #unserealpen!)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Juni
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.generali.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://werner-mertz.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd

Dein Foto für #unserealpen!

[11.06.2019] Die Alpen sind schön. Noch. Denn sie sind bedroht. Setzen wir gemeinsam ein Zeichen, denn zusammen können wir mehr erreichen! Poste ein Foto mit dem Hashtag #unserealpen und schreib' dazu, warum das Foto für #unserealpen steht.

Mit jedem zusätzlichen Beitrag können wir mehr öffentlichen Druck für den Schutz der Alpen aufbauen. Aus den Fotos bauen wir ein großes Mosaik, das in den Mitgliederzeitschriften von AVS, DAV und ÖAV veröffentlicht wird.

Wie kann ich mitmachen?

Die Fotos können direkt über die Social Media Kanäle des Österreichischen Alpenvereins gepostet werden:

Für alle ohne Social Media Accounts gibt es die Möglichkeit, uns ein Foto per Mail zu schicken, Betreff #unserealpen: presse@alpenverein.at

Danke fürs Mitmachen - Wir freuen uns auf zahlreiche Fotos und ein riesiges Mosaik!

Dei Foto für #unserealpenzoom
 
#UNSEREALPEN - ein bedrohtes Paradies (Infografik: DAV/gschwendtner-partner.de)zoom
#UNSEREALPEN - ein bedrohtes Paradies (Infografik: DAV/gschwendtner-partner.de)

Darum sind die Alpen so wichtig: Zahlen und Fakten

Das wilde Herz Europas ist bedroht – die Alpen (Drei-Zinnen; Foto: Jan Kusstatscher)zoom
Das wilde Herz Europas ist bedroht – die Alpen (Drei-Zinnen; Foto: Jan Kusstatscher)

500 Millionen Übernachtungen jährlich im gesamten Alpenraum, die von 150 Millionen Gästen gebucht werden

160 Millionen Skitage in den Alpen jährlich, das sind 43 Prozent der weltweiten Skitage

39 Prozent aller Skilifte weltweit stehen in den Alpen. 

10,4 Millionen LKW-Fahrten wurden 2016 im alpenquerenden Straßengüterverkehr gezählt. Das ist ein Anstieg um 66 Prozent im Vergleich zu 2007. Damals waren es 6,06 Millionen LKW-Fahrten. 

1.019 Wasserkraftwerke mit einer Leistung von mehr als fünf Megawatt gibt es in den Alpen. Daraus resultiert ein jährliches Erzeugungsvermögen von 166 Terawattstunden. Die gesamte Stadt München verbraucht etwa 7,5 Terawattstunden pro Jahr. Die Alpen sind die wichtigste Wasserkraftregion in Europa

128 Meter hat das Vilgratenkees in der Venedigergruppe im Sommer 2018 an Länge einbüßt. Es war damit laut dem Gletscherbericht des ÖAV der österreichische Rekordhalter eines ohnehin rekordverdächtigen Jahres, in dem die alpinen Eismassen durchschnittlich 17,2 Meter an Länge verloren

2 Grad Celsius ist es heute in den Alpen im Jahresmittel ungefähr wärmer als Ende des 19. Jahrhunderts. Damit stiegen die Temperaturen im Alpenraumin diesem Zeitraum ungefähr doppelt so stark an wie im Vergleich zum globalen Mittel

13.000 Pflanzenarten kommen in den Alpen vor, neben 30.000 Tierarten. Laut WWF machen die in den Alpen beheimateten Gefäßpflanzenarten 39 Prozent der europäischen Flora aus. Selbst in den unwirtlich wirkenden hochalpinen Graslandschaften wachsen auf 100 Quadratmetern bis zu 80 Arten. 

8 europäische Staaten haben einen Anteil an den Alpen. Eine gemeinsame Strategie ist in der Alpenkonvention formuliert. Dieses Übereinkommen haben alle Alpenstaaten und die EU "zum umfassenden Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung der Alpen" unterzeichnet. 

Weitere Infos:

www.unsere-alpen.org