Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Dezember
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/

Hauptversammlung 2017

Bild zu Hauptversammlung 2017

21.10.2017

Die Jahreshauptversammlung des Österreichischen Alpenvereins findet heuer in Kufstein statt.

Ort:
Kufstein

Kosten/Leistungen:

Details:

Delegierte können sich bis 11. September zur Veranstaltung anmelden.

Grußworte des Alpenvereinspräsidenten:

Waren wir vor einem Jahr in der burgenländischen Landeshauptstadt zu Gast, so treffen wir uns heuer wieder im Westen Österreichs, und zwar in der Festungsstadt Kufstein in Tirol. Mehrmals wechselte die Zugehörigkeit der Stadt im Lauf der Geschichte zu Bayern, und die Sektion pflegt bis heute eine enge Beziehung zur deutschen Nachbarsektion. Das Team rund um die Sektionsvorsitzende Uli Gradl-Zöttl tut sein Bestes, um eine mustergültige Hauptversammlung vorzubereiten. Unser aller herzlicher Dank sei an dieser Stelle ausgesprochen!

Der Verein kann wieder auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die vielseitigen Aktivitäten, das Wertefundament des Vereins und der Einsatz um den Erhalt der fragilen Bergnatur haben überzeugt. Die innovativen Ausbildungs- und Tourenangebote der Sektionen bieten sinnstiftende sportliche Aktivität und werden sehr gut angenommen. Große Investitionen im Bereich der Hütten und Wege und insbesondere in neue, überaus attraktive Geschäftsstellen und Kletterhallen prägten unter anderem das Geschehen. Mit einem Zuwachs von über 18.000 Neumitgliedern gehören nunmehr 521.000 Menschen dem Alpenverein an. Dieser Wertschätzung und der damit verbundenen großen Verantwortung gilt es gerecht zu werden. Die Hauptversammlung stellt immer auch Weichen für die Zukunft mit.

Die Internationalisierung der Bergsteigerdörfer als eine intelligente und feine Antwort der Alpenvereine auf die herkömmliche Tourismusmaschinerie, der Gastvortrag von Univ.-Dozent Dr. Hartl zur heilenden Wirkung der alpinen Landschaft oder die Vorstellung der neuen Compliance Richtlinien des Vereins können Wegweiser auf den Wegen ins Freie sein. Bei den Workshops im Vorfeld der Hauptversammlung erfolgt ein intensiver Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen im Bereich der Jugendarbeit, der geschichtlichen Auseinandersetzung mit "belasteten" Symbolen und Namen sowie des Mobilitätsverhaltens im Verein.

Über allem aber soll die Hauptversammlung ein Ort der Begegnung und des Austausches sein. Das Treffen von Gleichgesinnten, die für dieselbe Idee brennen und arbeiten, motiviert und bestärkt im eigenen Tun und hilft die eine oder andere Enttäuschung, die das Vereinsleben auch mit sich bringt, besser zu bewältigen. Die Gewissheit und die Gemeinsamkeit im eigenen Tun haben diesen Verein zu dem gemacht, wie er sich heute zeigt.

In diesem Sinne freue ich mich sehr auf ein Wiedersehen am grünen Inn!

Alpenvereinspräsident Dr. Andreas Ermacora

mehr Informationen unter www.alpenverein.at/kufstein/HV_2017