Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 25.03.2019 um 11:15 Uhr

Wetterlage
Die Höhenströmung dreht von West auf Nord und führt mit starkem Wind kühle und vor allem gegen die östlichen Alpen auch feuchte Luftmassen. Der Westen und die Alpensüdeite sind wetterbegünstigt. Im Laufe der Woche dehnt sich der Hochdruckeinfluss allmählich weiter nach Osten aus, die Temperaturen steigen wieder etwas an.

Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 26.03.2019
In Kammlagen und in Nordföhnschneisen weht kalter, anfangs sehr starker Nordwind. Damit setzt sich auf der Alpensüdseite meist rasch die Sonne durch. Sonst dominieren zunächst die Wolken mit teils eingeschränkten Sichten und gebietsweise Schneeschauer. Bis Mittag klingen diese weitgehend ab, vor allem inneralpin lockert es zunehmend sonnig auf. Mit Ausnahme der Nordföhngebiete lässt der Wind deutlich nach. Temperatur: in 2000 m von N nach S -10 bis -4 Grad, in 3000 m -15 bis -11 Grad. Nullgradgrenze: im Norden von 600 gegen 1000m steigend, im Süden von 1000m gegen 1400 bis 1600m. Wind in hochalpinen freien Lagen: erst stark, tagsüber nachlassend. Neuschneesituation: bis zum Abklingen der Schneeschauer im Nordwesten bis zu den Hohen Tauern 10 bis 20cm, in Hochlagen auch bis 30cm, nach Süden und Osten zu abnehmend. Auf der Alpensüdseite kein oder kaum Neuschnee.

Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 27.03.2019 und Donnerstag, 28.03.2019
Bei lebhaftem Wind aus Nord, später Nordost überwiegen am Mittwoch zunächst meist die Wolken und im Norden schneit es stellenweise leicht. Vom Engadin her lockert es auf der Alpensüdseite teilweise auf. Im Norden und im Osten bleibt es eher bewölkt, nachmittags aber trocken. Am Donnerstag bleibt es ganz im Nordosten weiterhin bewölkt, sonst beginnt der Tag ungetrübt sonnig. Im Tagesverlauf breiten sich die Wolken bei lebhaftem Nordostwind vermehrt Richtung Südwesten aus.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 29.03.2019
Bis inklusive dem Wochenende dominiert verbreitet sonniges Bergwetter, in den Niederungen ist es teils nebelig. Im Südwesten der Alpen ziehen teils ausgedehnte Wolkenfelder durch. Am Freitag mäßiger Ostwind, danach eher schwachwindig aus Ost bis Süd. (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): erst hoch, ab Sonntag mittel.

Westalpen: Aussichten für Dienstag, 26.03.2019
In Kammlagen und in Nordföhnschneisen weht kalter, anfangs teils stürmischer Nordwind. Im Süden und Westen ist es oft schon von der Früh weg sonnig. In den Nord- und Nordwestalpen dominieren zunächst noch die Wolken, letzte Schneeschauer von den Berner Alpen ostwärts klingen aber bald ab. Im Tagesverlauf lockert es von Westen her zunehmend sonnig auf. In den Staulagen der Appenzeller und Glarner Alpen kann dies bis Mitte Nachmittag dauern. Mit Ausnahme der Nordföhngebiete lässt der Wind allmählich nach. Temperatur: in 2000 m von NO nach S -10 bis -4 Grad, in 3000 m -14 bis -10 Grad, in 4000 m -17 Grad. Nullgradgrenze: zwischen 1000m im NO und 1500m im S und SO, tendenziell steigend. Wind in hochalpinen freien Lagen: erst stark bis stürmisch, tagsüber nachlassend. Neuschneesituation: bis zum Abklingen der Schneeschauer von den Berner Alpen ostwärts 15-30cm, nach Süden zu abnehmend. In den Südalpen keiner.

Westalpen: Aussichten für Mittwoch, 27.03.2019 und Donnerstag, 28.03.2019
Verbreitet verläuft der Mittwoch sehr sonnig mit mäßigem, im Nordwesten auch starkem Wind aus NO. In der Nordostschweiz, später auch entlang des Alpennordhanges es ist es bewölkt mit teils schlechten Sichten, aber trocken. Im Westen um rund 5 Grad milder als am Vortag. Am Donnerstag ist es bis über Mittag wolkenlos bis gering bewölkt. Am Nachmittag ziehen in weit über den Gipfeln Schleierwolken auf. Bei mäßigem Wind aus Nordost allgemein etwas milder.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 29.03.2019
Bis inklusive dem Wochenende dominiert verbreitet sonniges Bergwetter, in den Niederungen ist es teils nebelig. Im Südwesten der Alpen ziehen teils ausgedehnte Wolkenfelder durch. Am Freitag mäßiger Ostwind, danach eher schwachwindig aus Ost bis Süd. (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): erst hoch, ab Sonntag mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 25.03.2019, 13 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter -9NO 3060 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel Nebel -13NW 35 65k.A.k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. -8W 10 60k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -10W 25k.A.k.A.
Galzig
2080 m
Nebel Schneefall -4W 60 85k.A.280
Zugspitze
2960 m
bedeckt Schneefall -11N 15 60k.A.430
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -4NW 30 65k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
stark bewölktNebelschwaden -7W 30 700.9 359
Feuerkogel
1600 m
Nebel leichter Schneeschauer -3NW 30 750.1 186
Rax
1550 m
Nebel leichter Schneefall -2NW 45 850.9 80
Paganella
2125 m
wolkenlos 3N 1050 61
Rollepass
2000 m
heiter 4W 20über 7060
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Dienstag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com